Gerard le Roux

Spintotenor

Der Spintotenor Gèrard le Roux wurde in Südafrika geboren und ausgebildet.

Nach seinem Schulabschluß studierte er  an der Opernschule der Universität zu Pretoria und wurde unmittelbar danach an das dortige Staatstheater engagiert.

Er debütierte als Linkerton in Madame Butterfly und wurde mit dem "South African Special Nederburg Award for Opera" ausgezeichnet.

Zur Zeit seiner neun Jahre am Staatstheater zu Pretoria, sang Le Roux Partien wie Linkerton (Butterfly), Alfredo (La Traviata), Male Chorus (Rape of Lucretia), Peter Grimes, Herzog (Rigoletto), Tamino (Zauberflöte), Sänger (Rosenkavalier), Werther, Romeo (Gounod), Rodolfo (La Bohéme), Zarewitsch, Lyonel (Martha), Don Ottavio (Giovanni), Narciso (Il Turco in Italia)  u.v.a.

Weiterhin gastierte er regelmäßig  an den Bühnen Kapstadt, Durban  und Johannesburg.

Im  Konzertbereich sang Gèrard Le Roux  die Tenor-Partien in Beethovens  Neunter und Missa Solemnis, Mozarts Requiem, Verdis  Requiem, Händels Messias, u.v.a.

In Europa debütierte er in Titelrollen wie z.B.: Idomeneo , Don Carlos, Werther, Adorno, Don José, Cavaradossi, Erik u.a. in Mannheim, Würzburg, Wuppertal, Stockholm, Lübeck, Versailles und Valencia. Zurzeit lebt Gèrard le Roux in Wiesbaden.

Er debütierte in Wagners Ring als Siegfried und Siegmund am Stadttheater Giessen und bereitet einen Wechsel ins Heldenfach vor.


Startseite   |   Kontakt   |   Impressum   |   Sitemap